SHR – was ist das genau? Und warum funktioniert das auch bei hellem Haar?

 

 

Unterschied gegenüber herkömmlichen Laser- oder IPL Pulslichtsystemen bei der dauerhaften Haarentfernung

schonende und schmerzlose Haarentfernung

Bei herkömmlichen Lasern oder auch IPL-Systemen wird das abgegebene Licht vom Melanin (Haar-Farbstoff) absorbiert und in Hitze umgewandelt. Die notwendige Hitze an der Haarwurzel entsteht nur, wenn ausreichend Melanin enthalten ist, d.h. die Haare nicht zu hell sind. Die SHR-Technologie hingegen nutzt den Weg über das Melanin nur zu 50%. Zusätzlich wirkt SHR direkt durch die Haut auf die Stammzellen, welche die für die Haarproduktion verantwortlich sind. SHR nutzt nicht einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, sondern das Gewebe wird 6-10 Mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate (bis 10 Hz, d.h. 10 x pro Sekunde) abgefahren („In-Motion“). Somit wird das Melanin des Haares und das Gewebe der Stammzellen auch über die Haut langsam, aber über eine längere Zeit (bis 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45° Celsius erwärmt. Dadurch können dank SHR auch blonde und ergraute Haare sowie feine Haare erfolgreich behandelt werden, da der Farbstoff des Haares für die dauerhafte Haarentfernung nur noch sekundär eine Rolle spielt.

SHR ist die Kurzform für Super Hair Removal.

Entfernung von hellen Haaren

Es handelt sich dabei um eine Technik der dauerhaften Haarentfernung, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des IPL-Pulslichtverfahrens kombiniert. SHR verfügt über alle Vorteile in einem System, welches bei schonendster und so gut wie schmerzfreier Behandlung beste Resultate bei der dauerhaften Haarentfernung erzielt. Selbst hellere oder dünnere Haare, die bisher nur schwer oder gar nicht zu entfernen waren, können nun erfolgreich behandelt werden. Beim SHR wird erstmals mit einer „In-Motion-Methode“, gearbeitet. Die Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung ist wesentlich angenehmer als mit herkömmlichen Systemen und die Haut wird besser geschützt.

Da auch eine dunklere Haut oder eine Hautbräunung kein Problem mehr darstellt, sind Sie jetzt vollkommen frei in der Entscheidung, wann Sie mit der dauerhaften Haarentfernung beginnen. Auch helleres oder ergrautes Haar kann in beinahe allen Fällen behandelt werden. Das Gleiche gilt für die Hauttypen. Während bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL (Intense Pulsed Light) oder dem Laser nur relativ helle Hauttypen behandelt werden konnten, ist die dauerhafte Haarentfernung mit SHR nun für fast alle Haar- und Hauttypen problemlos möglich.

Die Experten für dauerhafte Haarentfernung im Medical Kosmetikinstitut Sabine Haller stehen Ihnen für ein kostenfreies ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung! Bitte buchen Sie ihren kostenfreien Beratungstermin.

 


Nie wieder Rasieren, Epilieren oder Wachsen – Dauerhafte Haarentfernung in einer neuen Dimension

Um das Angebot auszudrucken, klicken Sie bitte hier oder auf das Bild.